Der Platz Grajski trg

Der Platz Grajski trg

Das pulsierende Leben in der Stadt.

Im Herzen der Altstadt

Auf dem Platz inmitten des alten Stadtkerns, der seinen Namen nach der Burg, vor welcher er sich ausbreitet, erhielt, können Sie den munteren Herzschlag der Stadt erleben.

 Hl. Florian

Den typisch mittelalterlichen Markt neben den einstigen Stadttoren nannte man Ende des 17. Jahrhunderts Florianplatz (Florjanov trg). Im 18. Jahrhundert stellte man auf diesem Platz ein Denkmal, das dem hl. Florian, dem Schutzheiligen vor Feuer, Überschwemmungen und Naturkatastrophen  gewidmet war, auf. Die Barockfigur sollte die Stadt vor Bränden, die in der Vergangenheit eine große Gefahr darstellten, bewahren.

Familie Scherbaum

Die Familie Scherbaum besaß im vergangenen Jahrhundert in Maribor eine große Bäckerei. Als sie im Jahre 1896 auf den Elektroantrieb eingestellt wurde, brannten in der Bäckerei auch die ersten 36 Glühlampen durch. Nebenan, in der Svetozarevska ulica 6, befand sich damals die Mühle Scherbaumov mlin. 1937 wurde in diesem Gebäude die Druckerei Mariborska tiskarna eingerichtet, die in den 70-er Jahren in neue Räumlichkeiten umsiedelte. An die Bäckerei erinnern noch heute die Konditorei und der Backwarenverkauf auf dem Platz Grajski trg. Im Haus der Scherbaums befindet sich heutzutage Mestna hranilnica (Stadtsparkasse).

Die Burg von Maribor

Die Burg von Maribor

Ein herausragendes Baudenkmal.

Mehr
Regionalmuseum Maribor

Regionalmuseum Maribor

Ständige und gelegentliche Ausstellungen.

Mehr