Der Platz Trg generala Maistra

Der Platz Trg generala Maistra

Zum Andenken an den General von Maribor.

Hier steht eine Linde, die Anlässlich der Unabhängigkeitserklärung Sloweniens gepflanzt wurde

Genießen Sie im angenehmen Schatten der Bäume auf dem Platz den Anblick des wunderschönen Neorenaissancegebäudes des Ersten Gymnasiums, das lebhafte Treiben davor und fühlen Sie den nahenden Pulsschlag vom Platz Trg svobode. Den Platz Trg generala Maistra schmücken noch ein Springbrunnen, das Denkmal General Rudolf Maisters sowie das Denkmal des Journalisten Anton Tomšič. Ihren Weg können Sie in Richtung des traumhaften Stadtparks mit den drei Fischteichen fortsetzen, wohin Sie nach einem Fußweg von ein bis zwei Minuten gelangen.

In unmittelbarer Nähe befinden sich noch die Mariborer Burg auf der einen und das Gebäude der Stadtgemeinde Maribor auf der anderen Seite des Platzes.

Denkmal des Generals Rudolf Maister

Rudolf Maister zählt aufgrund seiner Verdienste bei der Gestaltung der nördlichen Staatsgrenze Sloweniens zu den bedeutendsten Einwohnern Maribors. Am Schnittpunkt des Parkbereichs und des gepflasterten Teils des Platzes wurde im Jahre 1987 das Denkmal General Rudolf Maisters aufgestellt und sechs Jahre später hat man den Platz nach ihm in Trg generala Maistra benannt. Neben dem Denkmal steht eine Linde, gepflanzt anlässlich der Verkündung der Selbstständigkeit Sloweniens im Jahre 1991, in den Boden wurde eine Flasche mit einer Urkunde, die dieses feierliche Geschehen beschreibt, eingegraben.