Blog: 5 Gründe, warum Sie Maribor Besuchen sollten

Datum: 18. 9. 2019
Lage: Maribor

Maribor, in Slowenien auch als steirische Hauptstadt bekannt, steht oft im Schatten von Ljubljana, Bled und den Tropfsteinhöhlen von Postojna. Aber die zweitgrößte slowenische Stadt als Kreuzungspunkt des Pohorje-Gebirges, der Weinberge und der Drau, die durch die Stadt fließt, bietet den Besuchern viele versteckte Juwelen, die einen Besuch nach Maribor allemal wert sind.

1. FÜR ALLE, DIE DEN SPORT LIEBEN

Für alle, die im Urlaub nicht nur entspannen wollen, sondern für die diese Zeit mehr ist als nur am Strand herumzuliegen, ist Maribor gewiss das richtige Urlaubsziel, das alle ihre Ansprüche erfüllt. Mit seinem bunten Angebot bietet Maribor zahlreiche Möglichkeiten für einen abwechslungsreichen Aktivurlaub. Das Pohorje-Gebirge ermöglicht tolle Aktivitäten zu jeder Jahreszeit, für die sich ein Aufenthalt in Maribor lohnt. Im Winter locken die weißen Pisten am Rande der Stadt und im Sommer können Sie auf den Wanderwegen das Mariborer Pohorje erkunden. Die Waldwege im Pohorje-Gebirge eignen sich aber auch ausgezeichnet für Biker, die den Adrenalinkick suchen und denen die steilen Downhill-Abfahrten wahrlich das Blut in den Adern gefrieren lassen. Viel entspannter hingegen ist es, mit dem Rad an der Drau entlangzufahren und auf diese Weise die Stadt Maribor zu erkunden. Aber Maribor lohnt sich auch, wenn Sie nicht so gut in Form sind oder im Urlaub nicht ständig aktiv sein wollen. Ihren Aufenthalt in der steirischen Hauptstadt können Sie zum Beispiel sehr gut auch mit dem Besuch einer Sportveranstaltung verbinden. Maribor ist nämlich auch die Stadt der vielen Sporte und die Heimat vieler weltberühmter Spitzensportler. Wie wäre es zum Beispiel mit dem Besuch eines Spiels des einheimischen Fußballvereins NK Maribor im Stadion Ljudski vrt, wo Sie mit den Fans um die Wette anfeuern können? Und im Winter findet alljährlich im Pohorje-Gebirge das berühmte Damen-Weltcuprennen „Der goldene Fuchs“ (Zlata lisica) statt.

2. FÜR WEINLIEBHABER

Die Weintradition in Maribor ist so alt wie die alte Weinrebe im ältesten und schönsten Stadtteil Lent. Mit ihren mehr als 400 Jahren gilt sie als die älteste Weinrebe der Welt, womit sie ein Beweis für die erfolgreiche Weinkultur der ganzen Steiermark ist. Daher sollten Sie auf alle Fälle Ihren Ausflug in die Weingegend mit der Einkehr in einem Weinkeller und einer Weinprobe mit heimischen Weinen verbinden. Weinliebhaber sollten aber auch nicht das zweite Novemberwochenende in Maribor verpassen, wenn dort das größte Martinsfest des Landes stattfindet. Das ist das Fest zu Ehren des heiligen Martin, wenn der Most in Wein verwandelt wird. Im Herbst ist in ganz Maribor und Umgebung viel los, denn in dieser Zeit finden noch viele andere interessante Veranstaltungen und Festivals statt, die den Wein in den Vordergrund stellen. Unter anderem gilt es, das Festival der Alten Rebe hervorzuheben, bei dem Sie ein ganzes Septemberwochenende die besten steirischen und slowenischen Weine probieren und die lokale Küche kosten können. Dazu wird ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm geboten.

3. FÜR ALLE, DIE GUTES ESSEN LIEBEN

Wein mundet hervorragend zu gutem Essen und in Maribor steht Ihnen eine bunte kulinarische Vielfalt zur Auswahl, sodass Sie gewiss nicht mit leeren Mägen nach Hause gehen werden. Auf alle Fälle müssen Sie in Maribor unbedingt die traditionelle Küche der Gegend kosten, wie zum Beispiel Pohorski pisker (Fleisch- und Gemüseeintopf) und Pohorski žganci (Sterz aus Kartoffeln oder Maismehl) mit Milch oder, wenn Sie Süßes lieben, ein Pohorje-Omelette. Außer den traditionellen Gasthäusern wie das Gasthaus Pri treh ribnikih (An den drei Teichen) hat Maribor auch viele moderne Restaurants, die mit immer neuen Speisen auch höchsten Ansprüchen gerecht werden. Aber auch im Restaurant Mak oder im Haus Denk können Sie hervorragend speisen. Dabei sollten Sie sich die süßen Köstlichkeiten aus dem Konditorei-Café Ilich und in den Cafés Pohorska kavarna und Teta Frida nicht entgehen lassen. Ein Muss für Kaffee-Genießer ist gewiss das HI KO FI (Rösterei mit Café), Rooster Coffee oder Urban Garden, wo Sie den besten Kaffee der Stadt bekommen.

4. FÜR ALLE, DIE DAS BUNTE LEBEN DER STADT ERLEBEN WOLLEN

Nutzen Sie nach dem guten Essen die Zeit für einen gemütlichen Bummel durch die Altstadt von Maribor mit vielen schönen Spazierwegen. Überqueren Sie auch den Hauptplatz Glavni trg, wo Sie zahlreiche Gebäude sehen werden, die die Geschichte der Steiermark geprägt haben. Im Maribors ältesten Stadtteil Lent, wo im Sommer das größte Open-Air-Festival in Slowenien stattfindet, können Sie die älteste Weinrebe der Welt bewundern.  Machen Sie eine Stadtführung, bei der Sie viele neue und interessante Dinge über das Leben und die Leute in der Steiermark erfahren werden. Der Puls der Stadt schlägt hier das ganze Jahr über laut und stark. In der Stadt finden auch zahlreiche Festivals statt, zum Beispiel verschiedene Musik- und Kulturfestivals sowie das internationale Puppenfestival und das bekannte Theaterfestival von Maribor. Garantiert findet hier jeder ein interessantes Event nach seinem Geschmack, für das Maribor immer wieder einen Besuch wert ist

5. FÜR ALLE, DIE RUHE UND ENTSPANNUNG SUCHEN

Ein Spaziergang durch den Stadtpark bietet Ihnen die notwendige Ruhe, um vom anstrengenden Lebenstempo abzuschalten und seine Gedanken zu klären. Auf dem Stadthügel Piramida (Pyramidenberg) öffnet sich Ihnen am wunderschönen Aussichtspunkt ein herrlicher Ausblick auf Maribor. Aber auch vom zweiten Stadthügel Kalvarija, zu dem Sie über 455 Stufen gelangen und der auch bei den Einwohnern von Maribor sehr beliebt ist, haben Sie eine herrliche Aussicht auf die Stadt. Bei einem Spaziergang durch die Weinhügel und vom 348 m hohen Aussichtspunkt auf Mestni Vrh werden Sie den wahren Puls der Steiermark spüren. Wenn Sie nicht zu Fuß unterwegs sein wollen oder können, gibt es natürlich auch andere Möglichkeiten, um den Ausblick auf die Stadt zu genießen. Fahren Sie mit der Seilbahn Pohorska vzpenjača auf den Gipfel und erleben Sie dort einen wunderschönen Sonnenuntergang.

Interessant ist auch, die Stadt einmal aus einer anderen Perspektive zu besichtigen, zum Beispiel mutig mit dem SUP oder traditionell mit dem Floß. Die Floßfahrt hat in diesem Teil Sloweniens eine ganz besondere Tradition und bietet heute den Besuchern zu slowenischer Volksmusikbegleitung und Kulinarik ein Erlebnis der besonderen Art. In Maribor und Umgebung gibt es aber auch viele Orte, an denen man wunderbar entspannen kann. Das Wellness-Spa-Zentrum Habakuk ist das Stadtparadies der Verwöhnung und in den Bergen locken z. B. das Energie-Wellnesszentrum Arena oder das Wellnesszentrum Bellevue mit Blick auf das Pohorje-Gebirge, wo Sie neue Kräfte sammeln und anschließend rundum erneuert wieder nach Hause zurückkehren werden. 

Nehmen Sie sich Zeit für einen Besuch in Maribor, nur eine gute Fahrstunde von Ljubljana entfernt. Wenn Sie nach Graz fliegen, dann ist der Weg bis Maribor noch kürzer. Erleben Sie eine Erfahrung der anderen Art und erholen Sie sich bei gutem Essen und einem Glas Wein aus der Gegend.